Gebets- und Meditationskärtchen, Segens- und Gebetsbänder, Interaktive Postkarten

... geeignet für den Einsatz im Religionsunterricht, schulpastorale Angebote, Schul- und Schülergottesdienste, Sakramentenkatechese und Jugendarbeit.

Neu seit Juni 2018 sind die Interaktiven Postkarten zu verschiedenen Anlässen wie dem Abschied von Mitschüler/innen, dem Wunsch, sich zu entschuldigen oder jemandem Mut zuzusprechen  sowie der Mitteilung, dass es schön ist, „dass Du da bist“. Für Schüler/innen die Gelegenheit, dies anderen gegenüber durch eigene Erinnerungen und Gedanken auszudrücken. Die entsprechende Nachricht kann auf der Rückseite der Postkarte formuliert werden.

Um bei multireligiösen Feiern mit muslimischen Schüler/innen gemeinsam freie Gebete sprechen zu können, wurden zu den gemeinsamen Anliegen der Religionen - sich für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung - drei Gebetsbändchen entwickelt. Sie enthalten neben einer Bitte um den Beistand Gottes den Vorsatz, sich für Frieden, Gerechtigkeit und die Schöpfung einzusetzen.

Die Gebets- und Meditationskärtchen  im praktischen Kleinformat laden dazu ein, sie mitzunehmen und immer wieder anzuschauen. So können Meditationen zunächst im Unterricht angeleitet erfahren werden, um sie dann an anderen Orten selbständig zu wiederholen. So machen sie sensibel für Stille, Halt und einen Blick nach innen.
Gebetskärtchen gibt es zu den Themen zu Frieden, Lebensfreude, Zuspruch, Schutzengel Schatz und dem Tod eines persönlich bekannten Menschen (weibliche und männliche Fassung – auch geeignet für einen „Trauerkoffer“ an der Schule). Meditationskärtchen leiten an, sensibel zu sein für Stille, Halt und einen Blick nach innen.