Qualifizierung für Schulpastoral und Schulseelsorge

Mit der Modellphase geht eine Modulation der bisherigen Profile von Fort- und Weiterbildungen einher:

Religionslehrkräfte und pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in eineinhalb- bis dreijährigen Weiterbildungen in kontinuierlichen Kursgruppen qualifiziert. Im Blick auf pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt die Zusatzqualifikation in Kooperation mit dem Institut für Fort- und Weiterbildung sowie mit der HA V – Pastorales Personal.

Themen- und anlassbezogene Fortbildungen

Für alle Interessierten offen sind themen- bzw. anlassbezogenen Fortbildungen wie der Umgang mit Tod und Trauer, Räume der Stille, Rituale, Kurzgespräche sowie Supervisionstage. Die meisten Tagungen werden zukünftig in Kooperation mit dem Referat Schulseelsorge der evangelischen Landeskirche  durchgeführt.


Fort- und Weiterbildungen 2018/ 2019

Weiterbildung Schulpastoral 2019-2021 für katholische freie Schulen und öffentliche Schulen

  • einheinhalbjähre berufsbegleitende Zusatzqualifikation
  • für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der pastoralen Dienste, Lehrkräfte an katholischen Schulen sowie Religionslehrkräfte im Kirchendienst, die eine pastorale Berufseinführung absolviert haben.

Kursleitung:

  • Dr. Beate Thalheimer, Referentin für Schulpastoral, HA IX-Schulen
  • Dr. Claudia Guggemos, Institut für Fort- und Weiterbildung
  • Dr. Berhold Suchan, Leiter der Kirchlichen Akademie Obermarchtal

Tagungsort:

Die einzelnen Kursmodule finden statt in St. Luzen in Hechingen, im Tagungszentrum Wernau, sowie in Obermarchtal.

https://institut-fwb.de/#c41

Bewerbungs- und Anmeldeverfahren:

Bewerbung als formloses Schreiben adresseirt an das Institut für Fort- und Weiterbildung bzw. an die Kirchliche Akademie. Kurz soll hier die Motivation der Bewerber/innen für die Teilnahme der Weiterbildung und ihr schulpastorales Engagement dargestellt werden. Eine Bestätigung der betroffenen Schulleitung(en), dass die Teilnahme an der Weiterbildung erwünscht ist und ermöglicht wird, sowie eine Bestätigung, dass schulpastorale Aktivitäten an der Schule unterstützt werden, ist mit der Bewerbung einzureichen.

Die Bewerber/innen werden zu Auswahlgesprächen eingeladen.

Auf Basis der vorliegenden schriftlichen Bewerbung, der schriftlichen Zustimmung der Schulleitung(en) und dem Auswahlgespräch mit der Kursleitung unter Beteiligung der HA V bzw. des Stiftungsschulamtes erfolgt bis spätestens 1. Juli 2019 die endgültige Entscheidung über die Zulassung zur Weiterbildung Schulpastoral.

Die ausführliche Kursausschreibung können Sie hier herunterladen:

Flyer Weiterbildung Schulpastoral 2019-2021 für katholische freie Schule und öffentliche Schulen

Anschrift für Bewerbungsschreiben:

für Bewerber/innen, die an öffentlichen Schulen Religion unterrichten:

Institut für Fort- und Weiterbildung, Dr. Claudia Guggemos, Karmeliterstraße 5, 72108 Rottenburg, Telefon: 07472 - 922 157, cguggemos.institut-fwb(at)bo.drs.de

für Bewerber/innen, die an katholischen Schulen in VU unterrichten:

Kirchliche Akademie der Lehrerfortbildung, Akademieleitung Dr. Berthold Suchan, Klosteranlage 2/1, 89611  Obermarchtal, Telefon: 07375 - 959 102, bsuchan(at)skfs.drs.de

Weitere Informationen:

Bischöfliches Ordinariat Hauptabteilung IX Schulen, Referat Schulpastoral, Dr. Beate Thalheimer, Karmeliterstraße 2, 72108 Rottenburg, Telefon: 07472 - 169 546/ 408, bthalheimer(at)bo.drs.de

Jahrestagungen Schulpastoral 2019/2020 - Schulen als sichere Orte - Bausteine für eine Kultur der Achtsamkeit*

* Mitarbeiterschulung zur Umsetzung der Diözesanen Präventionsordnung

Termine

  • Termin 1: 21. - 22. Oktober 2019
  • Termin 2: 28. - 29. November 2019
  • Termin 3: 10. - 11. Februar 2020

Anmeldeschluss

für alle Tagungen spätestens 2. Oktober 2019

Veranstaltungsort 

Zielgruppe

Für alle Schulseelsorger/innen

Inhalt

Mitarbeiterschulung zur Umsetzung der Diözesanen Präventionsordnung

Anmeldung

Anmeldeformular per Fax oder Post an:

Tagungsleitung

  • Lioba Diepgen
    Gemeindereferentin, Dekanatsbeauftragte Schulpastoral / Kirche und Schule, Referentin für Schulpastoral
  • Dr. Beate Thalheimer
    Referentin für Schulpastoral, Supervisorin, Mediatorin 

Referent und Referentin

  • Eva Schulzki M.A., Kinderschutzfachkraft, Stiftung Katholischer Schulen
  • Dr. Heinz-Joachim Schulzki, Präventionsbeauftragter, Stiftung Katholischer Schulen

Downloads

Oasentage - Ausatmen - Reflektieren - Kraft schöpfen

Ausatmen – Reflektieren – Kraft schöpfen am Ende des Schuljahres
Für Religionslehrkräfte und Schulseelsorger/innen an staatlichen Schulen und Lehrkräfte oder pädagogische Mitarbeiter/innen an katholischen freien Schulen

Termin:              27. – 29. Juli 2019

Ort:                    Bildungshaus Kloster Obermarchtal

Veranstalter:      Stiftung Katholische Freie Schule Rottenburg und Hauptabteilung Schulen Rottenburg

Anmeldung:       Kirchliche Akademie der Lehrerfortbildung, Klosteranlage 2/1, 89611 Obermarchtal

Telefon: 07375 959-100,

 E-Mail: akademie(at)skfs.drs.de

Es wird die zeitliche Abfolge der Anmeldungen berücksichtigt.

Meldeschluss:   5. Juni 2019

Flyer Oasentage

Vorankündigung

  • 1.- 2. Oktober 2019: Umgang mit Tod und Trauer in der Schule
  • 27.- 28. November 2019: In Ritualen dem Glauben Gestalt geben, Tagungshaus Wernau