Dekanatsbeauftragte Schulpastoral / Kirche und Schule

Aus dem Projekt „Kirche und Schule“ (2012-2015) haben sich nicht nur zahlreiche Kooperationen zwischen Kirchengemeinden und Schulen ergeben. Es hat sich auch gezeigt, dass die Informations- und Vernetzungsarbeit der Dekanatsbeauftragten einen wesentlich Beitrag geleistet hat, dass sich neue Kooperationspartner gefunden haben und neue Ideen für schulbezogene Projekte entwickelt wurden.

Aus den gewonnen Erfahrungen ergibt sich, dass im Verlauf der fünfjährigen Modellphase insgesamt fünfzehn Stellen für Dekanatsbeauftragte Schulpastoral / Kirche und Schule mit je 25% eingerichtet werden sollen. Zu ihren Aufgaben zählt neben der Informationsweitergabe, Beratung und Begleitung von ehrenamtlichen und beauftragten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern die Vernetzung von Schulen, Kirchengemeinden, der kirchlichen Jugend(verbands)arbeit sowie anderer kirchlicher Träger.

Aktuell werden die meisten Dekanatsbeauftragtenstellen Schulpastoral/Kirche und Schule in sogenannte Profilstellen des entsprechenden Dekanats überführt. Einige Stelleninhaber*innen bewerben sich auf die Profilstellen.

Stellenausschreibung sind zu finden unter: https://jobs.drs.de

Für die Beratung von Dekanaten zur Einrichtung von neuen Dekanatsbeauftragtenstellen Schulpastoral/Kirche und Schule stehen Lioba Diepgen und Beate Thalheimer gerne zur Verfügung.