Stabübergabe im Referat Schulpastoral

Nachdem Jutta Taege-Müller in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit viel Elan an der Entwicklung der Schulpastoral in der Modellphase mitgearbeitet hat, übergibt sie ihr Tätigkeitsfeld zum 1. Septemer 2017 an Lioba Diepgen. Zahlreiche Steuerungsgruppen für Dekanatsbeauftragte Schulpastoral/Kirche und Schule wurden von Jutta Taege-Müller auf den Weg gebracht und viele Kooperationsvereinbarungen zwischen Schulleitungen und Schulseelsorger/innen abgeschlossen. In Fortbildungen, der Weiterbildung Schulpastoral und bei der Erstellung von Publikationen hat sie mit viel Elan ihren Sachverstand eingesetzt. Als zuverlässige Gesprächspartnerin stand sie vielen mit Rat und Tat beiseite. Nun hat sie eine Stelle als Abteilungsleiterin am Gymnasium in Nürtingen übernommen.

Den Stab hat Lioba Diepgen bereits übernommen. Sie ist Gemeindereferentin und seit vielen Jahren als Schulseelsorgerin tätig. Seit 2015 entwickelt Lioba Diepgen als Dekanatsbeauftragte für Schulpastoral/Kirche und Schule im Dekanat Heilbronn-Neckarsulm gemeinsam mit anderen Ideen, die unterschiedlichen Perspektiven von Schule und Kirchengemeinden in einen kreativen Dialog zu führen und in Projekten zu erproben. Dieses Tätigkeitsfeld wird sie beibehalten und zudem als Referentin für Schulpastoral die Entwicklungen in der Modellphase Schulpastoral 

Schulseelsorge und Schulpastoral mit Beratung und Bildung auf der Bildungsmesse „didacta 2017“ (Kopie 1)

Nach den guten Erfahrungen bei der „didacta 2014“ waren die Schulseelsorge und Schulpastoral dieses Jahr vom 14. bis 18. Februar 2017 am Stand der Kirchen täglich mit Gesprächs- und Informationsangeboten vertreten. Die Standbesucher tauschten sich über viele Ideen zur Kooperation von Kirche und Schule aus. Besonders beliebt waren die Gebetsbändchen und Praxishilfen, sie nun an zahlreichen Schulen und in Kindertageseinrichtungen eingesetzt werden. Die Informationsveranstaltungen des Rahmenprogramms zur ökumenischen Schulseelsorge und Schulpastoral an Beruflichen Schulen, zu Globalem Lernen und Handeln und zu Anregungen zur Gestaltung von religiösen Feiern im multireligiösen Kontext erfreuten sich einer großen Nachfrage.

Ökumenische Weiterbildung Schulseelsorge/Schulpastoral 2017-2020

Nachdem sich zum Bewerbungsschluss gezeigt hat, dass Plätze für einzelne katholische und evangelische Bewerber*innen frei sind, weil sie keine konfessionellen Kooperationspartner*innen für die Teilnahme an der Weiterbildung finden konnten, wurde die Bewerbungsfrist verlängert.